Sie sind hier: Startseite » Gedankensplitter

Gelungener Auftakt!

© Copyright R. Schuhmann, Volkssternwarte Hannover
© Copyright R. Schuhmann, Volkssternwarte Hannover

Hannover hat sich, was Astronomie angeht, in diesem Jahr nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Konnte es auch gar nicht, denn mieses Wetter hat uns die üblichen miesen Wolken vor den Sternenhimmel geschoben und das auch noch recht häufig. Dann hat die Corona - Pandemie die miese Stimmung in blanken Frust verwandelt, weil auch Reisen an astronomisch interessantere Orte nicht mehr möglich waren. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich halte die gegen die Pandemie eingeleiteten Maßnahmen für absolut notwendig, aber für Astronomen bedeuten sie einfach keine guten Nachrichten.

Für einen echten Lichblick zum Jahresende hat die Volkssternwarte in Hannover gesorgt. Am 27.12. kam von dort der erste Onlinevortrag in Form eines Jahresrückblicks mit Aufnahmen die vom Lindener Berg aus in diesem Jahr entstanden sind. Das waren nicht nur beeindruckende Bilder, sondern der Vortragende Robert Schumann hat es wunderbar verstanden im lockeren Plauderstil zu vermitteln, wie und mit welchen Mitteln die Aufnahmen entstanden sind. Vom Mond, über Aufnahmen der Sonnenaktivität, von der Venus bis zum Uranus sowie von zahlreichen Deep Sky Objekten, gab es eine Fülle von Informationen zu jedem Bild. Beispielsweise war zu erfahren, welcher Aufwand hinter scheinbar einfachen Motiven steckt. Wie unterschiedlich allein die Planeten des Sonnensystems fotografisch betrachtet sind und wie grandios die Instrumente der Volkssternwarte sind, um die Planeten trotzdem zu erwischen. Ich denke, jeder der 36 Zuhörer hat mitgenommen, dass Astrofotografie mit Knipsen so viel gemein hat, wie das VLT mit einem Opernglas. Allein die Belichtungszeiten, die in der Deep Sky Fotografie nötig sind, machen bewusst, was hinter so mancher Aufnahme steckt, die wir in der Astronomiezeitung locker überblättern oder im Netz mal eben weg klicken.

Bei aller gezeigten Vielfalt haben mich jedoch die Aufnahmen der Mondoberfläche am meisten beeindruckt. Der Mond ist auch mein Lieblingsobjekt in der Astrofotografie. Verglichen mit meinen eigenen Aufnahmen, hat mich die Detailtiefe der von Herrn Schumann gezeigten Aufnahmen wirklich fasziniert.

Diese Onlineveranstaltung hat einfach Freude gemacht und ich möchte mit diesem Artikel eigentlich nur sagen, dass ich mich über mehr davon sehr freuen würde!



Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen